Modernste intensivmedizinische Betreuung

Auf der kombinierten Intensiv-/Wachstation, die unter Leitung der anästhesiologischen Klinik steht, werden alle Intensiv-Patienten betreut. Diese benötigen vorübergehend eine genauere Überwachung ihres Zustandes bzw. eine intensivere Behandlung als es auf der Normalstation möglich ist.

Zusätzlich werden hier auch die operativen Patienten betreut. Die Patienten mit inneren Erkrankungen werden von der Klinik für Innere Medizin versorgt. Eine spezialisierte Ausbildung der Ärzte und eine enge wechselseitige interdisziplinäre Kooperation ist dabei Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung.

Die Patienten werden rund um die Uhr direkt und mit Unterstützung durch ein modernes Monitoring-System überwacht, um entstehende Problemsituationen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Erkrankte Organe mit vorübergehend eingeschränkter Leistungsfähigkeit können mit Hilfe moderner Technologien unterstützt oder in ihrer Funktion ersetzt werden, bis diese Organe wieder ihre volle Funktionsfähigkeit erreicht haben. Dies betrifft z. B. das Herz-Kreislauf-System, die Lungenfunktion oder die Nierenfunktion.

Da eine längere Behandlung auf der Intensivstation für Patienten und Angehörige eine schwere psychische Belastung darstellt, versuchen unsere Mitarbeiter, auch menschlich zu helfen und zu unterstützen.