Klinische Studien der Klinik Wirbelsäule & Schmerz

Klinische Studien begleiten den Alltag der Ärzte und Patienten in der Wirbelsäulenchirurgie. In enger Kooperation mit der Industrie werden Wirbelsäulenimplantate und spezielle Prothesen entwickelt. Unsere Patienten profitieren so von den neuesten technischen Standards und Möglichkeiten. Um die Operationstechniken zu verfeinern, werden von Herrn Priv.-Doz. Dr. med. Jörg Herdmann neue Operationsinstrumente entwickelt und an die aktuellen mikrochirurgischen Techniken angepasst. In enger Kooperation mit der Kernforschungsanlage Jülich leitet Oberarzt Priv.-Doz. Dr. med. Frank Floeth eine wissenschaftliche Studie zur Erforschung des Stoffwechsels im Rückenmark bei Einengungen des Wirbelkanals. Herr Priv.-Doz. Dr. med. Jörg Herdmann und Herr Priv.-Doz. Dr. med. Frank Floeth halten regelmäßig Vorlesungen an der Universität Düsseldorf.

In den vergangenen Jahren wurden am Schmerztherapeutischen Zentrum noch unter der Leitung von Prof. Dr. med. Alfred Lehmenkühler grundlagenwissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Schmerz-Physiologie in internationalen Zeitschriften publiziert. Diese Forschungsaktivitäten helfen uns heute und in der Zukunft, neue Behandlungsverfahren zur Schmerztherapie zu entwickeln.

Priv.-Doz. Dr. med. Jörg Herdmann ist in zahlreichen wissenschaftlichen Fachgesellschaften aktiv, unter anderem als Mitglied des erweiterten Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) und als Officer der Spine Society of Europe, deren Gründungsmitglied er ist.

Publikationen

Zurück

St. Vinzenz Aktuell

Aktueller AOK-Qualitätscheck führt VKKD-Orthopädie im Spitzenfeld

Patienten am St. Vinzenz-Krankenhaus überdurchschnittlich gut versorgt

[mehr]

St. Vinzenz-Krankenhaus erneut bundesweit unter FOCUS-Spitzenkliniken: Orthopädie wiederholt als Top-Klinik gelistet

Das St. Vinzenz-Krankenhaus zählt laut aktuellem Magazin „FOCUS Gesundheit“ zu den deutschlandweit f...

[mehr]

Chirurgie am Marien Hospital Düsseldorf ausgzeichnet

Qualitätssiegel „KompetenzZentrum für Hernienchirurgie“

[mehr]