Das Gesamtsystem Mensch im Mittelpunkt

Institut für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Grundlage der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist eine philosophische Betrachtungsweise des Lebens im Sinne des Taoismus. Basis dessen ist die gegensätzliche und sich gleichzeitig ergänzende Polarität aller Kräfte. Dies wird in China als Ying und Yang bezeichnet.

Neben den unstreitigen Erfolgen konventioneller Schulmedizin bei akuten Erkrankungen bietet die Traditionelle Chinesische Medizin, insbesondere bei chronischen und funktionellen Beschwerden, zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten. Die Traditionelle Chinesische Medizin ist eine komplementäre Ergänzung und nicht Ersatz oder Konkurrenz für die Schulmedizin. 

Das Institut für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) gehört zur Klinik Wirbelsäule & Schmerz im St. Vinzenz-Krankenhaus Düsseldorf. Die wissenschaftlich begleitete Tätigkeit des Instituts hat die Entwicklung „west-östlicher“ Therapie für ausgesuchte Krankheitsbilder zum Ziel.

Die herkömmlichen schulmedizinischen westlichen Behandlungsformen werden mit den jahrtausendealten Erfahrungen der Traditionellen Chinesischen Medizin verknüpft.

Zurück

St. Vinzenz Aktuell

04.11.17, 10.00-14.00 Uhr, Herzgesundheitstag mit Gesundheits-Checks im Augusta-Krankenhaus

Vorträge, Infostände, Rundgänge und vieles mehr

 

[mehr]

St. Vinzenz-Krankenhaus erneut bundesweit unter FOCUS-Spitzenkliniken: Orthopädie wiederholt als Top-Klinik gelistet

Das St. Vinzenz-Krankenhaus zählt laut aktuellem Magazin „FOCUS Gesundheit“ zu den deutschlandweit f...

[mehr]

Chirurgie am Marien Hospital Düsseldorf ausgzeichnet

Qualitätssiegel „KompetenzZentrum für Hernienchirurgie“

[mehr]