Prothesenversorgung auf hohem Niveau

In den letzten Jahren hat das Team des EndoprothetikZentrums der Maximalversorgung durchschnittlich über 700 dieser Operationen/Jahr durchgeführt. Ziel des EndoProthetikZentrums der Maximalversorgung ist es dabei, eine qualifizierte, umfassende und kontinuierliche Behandlung von Patienten mit  Erkrankungen der Gelenke zu gewährleisten. Zu diesem Zweck bestehen Kooperationen mit anderen hochspezialisierten Einrichtungen und Abteilungen wie z. B. der Anästhesie, der Inneren Medizin, der Radiologie, Physiotherapie und Sozialdienst, um durch interdisziplinäre Diagnostik, Behandlung und Nachsorge eine optimale Versorgung der Patienten sicherzustellen

Standardisierte Abläufe von der Ambulanzvorstellung bis zur Entlassung auf der einen Seite und individuelle Operations- und Behandlungsplanung auf der anderen Seite sorgen für eine sichere patientenorientierte Behandlung. Das Ergebnis für die Patienten liegt dabei in der Linderung von Schmerzen und der Verbesserung von Beweglichkeit und Belastbarkeit der Gelenke.

Die Kombination aus einem motivierten Team, modernen Operationsmethoden mit bewährten Implantatsystemen und eine ständige Weiterentwicklung nach aktuellen wissenschaftlichen Standards machen das EndoprothetikZentrum der Maximalversorgung am St. Vinzenz-Krankenhaus aus.

Hier finden Sie weitere Informationen über unser Behandlungsspektrum:

In unserem zertifizierten EndoprothetikZentrum der Maximalversorgung werden insbesondere künstliche Hüft- und Kniegelenke eingesetzt und gewechselt.  
Anzahl der durchgeführten Operationen: Mit 1.200 implantierten Endoprothesen im Jahr 2019 werden hier die mit Abstand meisten Kunstgelenke im Großraum Düsseldorf implantiert. Einzelheiten zu den Eingriffszahlen finden Sie in unserem Qualitätsbericht  

Verliehen wird das Zertifikat durch Endocert auf Initiative der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie (DGOOC). Nähere Informationen finden Sie hier: