Bei Krankheit leidet oftmals auch die Seele

Wir helfen Ihnen bei Ängsten und Sorgen

Manches im Zusammenhang mit einer schweren Krankheit oder einer Operation will überdacht und besprochen werden, manchmal auch im Gebet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Krankenhausseelsorge sind für Sie da, einfach um zuzuhören oder um mit Ihnen zu sprechen.

 

Mit Herz und Seele für Sie da, Ihr Krankenhausseelsorge-Team im St. Vinzenz-Krankenhaus:

Bei Bedarf können Sie oder Ihre Angehörigen die Seelsorger – unabhängig Ihrer Religionszugehörigkeit – rufen. Wir kommen gerne. Es ist auch möglich, zu einem Gespräch in einen Raum zu gehen, wo man ungestört miteinander sprechen kann.

Die Seelsorger besuchen regelmäßig alle Stationen. Leider gelingt es uns nicht immer, alle Patienten persönlich zu besuchen. Wenn Sie auf einen Besuch warten, so lassen Sie uns das über den Empfang oder über die Mitarbeiter der Station wissen.

Unsere Kapelle im Erdgeschoss ist tagsüber immer zum Gebet oder einem stillen Aufenthalt geöffnet. Sie finden ein Fürbittbuch, um Ihr Anliegen niederzuschreiben; Sie können auch eine Kerze entzünden im Glauben an Gottes helfenden Beistand.

Wir sind eine Krankenhausgemeinde. So können Sie selbstverständlich auch im Bademantel an einem Gottesdienst teilnehmen. Auf Wunsch sind die Schwestern und Pfleger bereit, Sie im Bett oder in einem Rollstuhl in die Kapelle zu bringen. Über Rundfunk (Kanal 2) werden die Gottesdienste am Wochendende ins Krankenzimmer übertragen.

Unsere GottesdienstzeitenUhrzeit
  
Heilige Messe 
sonntags10.00 Uhr
  
Evangelische Gottesdienste 
an Feiertagen 

 

Die Krankenkommunion spenden wir am Sonntag ab 11.00 Uhr. Das Sakrament der Krankensalbung oder der heiligen Beichte können Sie jederzeit nach Absprache empfangen. Das Abendmahl wird Ihnen nach Absprache in Ihr Krankenzimmer gebracht.